Referenzen

Galaveranstaltungen & Events

 

  • Diözese Rottenburg-Stuttgart, Herbstfest mit Annette Schavan
  • Radio Regenbogen Lichterfest Schwetzingen
  • Wirtschafts- und Industrieverband Baden-Württemberg, Sommer-Event Villa Gemmingen Stuttgart
  • VR Mittelstandstagung mit Verleihung des Innovationspreises, Festspielhaus Baden-Baden
  • Festabend des Verbandes Deutscher Mineralbrunnen Schloss Heidelberg
  • FA Deichmann, Einweihung der neuen Distributionshalle Monsheim
  • Hotel Schweitzerhof Lenzerheide, Silvesterparty
  • Tagung Deutsche Anwaltsakademie / HSBC, Berlin Schloss Charlottenburg
  • Allfinanz DVAG Fest der Gewinner, Baden-Baden, mit Andreas Pohl
  • Mercedes-Benz Gala-Abend, mit Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvors. Daimler AG
  • Staatsministerium Stuttgart, mit Ministerpräsident Winfried Kretschmann
  • Empfang des englischen Honorarkonsuls Stuttgart, mit Nils Schmid (SPD)
  • Neueröffnung Hotel Schweizerhof, Bern
  • Europatag OVB Holding, LANXESS Arena Köln
  • Entrepreneur des Jahres, Alte Oper Frankfurt/Main
  • Int. Management-Tagung Versmold, mit Gerhard Schröder
  • Siemens international (Paris, Rom, Berlin), Europapark Rust
  • Henkel Geschäftsführung, Schloß Bensberg (Köln)
  • Hochzeit Kevin Kuranyi (Fußballstar)                                  
  • Europäische Schiffsbaukonferenz, mit Michael Glos und Günther Verheugen
  • DFB Präsidium, Neues Schloss Stuttgart
  • FIFA 100-jähriges Jubiläum, Zürich
  • Bayerische Landesmedien München, mit Edmund Stoiber        
  • Altes Stadthaus Berlin, mit Angela Merkel                                  
  • Bosch-Siemens Geschäftsführung weltweit, München
  • T-Com, Bundeshaus Bonn
  • Vorprogramm German Tenors, Wien
  • Kreuzfahrt MS Royal Star, Indischer Ozean
  • VIP Party Coca Cola Company, Genfer See
  • Messe-Eröffnung BASELWORLD Uhren-und Schmuckmesse
  • Auto Motor Sport Verlag Stuttgart
  • Kaufhof/Metro AG Halle/Leipzig
  • Deutscher Juristentag, Stuttgart Liederhalle
  • Vorprogramm DeHöhner, Karlsruhe

 

Konzerte

 

Klassik Open Air Heilbronn

Hohenloher Kultursommer, Schloss Weikersheim

Hohenloher Kultursommer, Kunsthalle Würth

Open Air, Schloß Lichtenstein

Schloß Monrepos, Ludwigsburg

Schömberger Kleinkunsttage, Schömberg/Schwarzwald              

Lindenmuseum, Stuttgart        

Kursaal, Überlingen

Kulturreihe Berglen

Alte Kelter Korb

Kulturbesen Jürgen Krug, Stuttgart

Kloster Bronnbach, Wertheim

 

Fernsehen und Hörfunk

 

Klassikfestival Heilbronn, LTV

Sonntagstour, SWR                        

Menschenskinder, SWR

Kurzreportage, L-TV

 

 

Rezensionen

"….Ein Programm, so recht nach dem Geschmack der anwesenden Musikfreunde zwischen 20 und 80 Jahren und darüber.
….Das vom Können und der Spielfreude des Quartetts hellauf begeisterte Publikum spendete zum Schluss nicht enden wollenden Beifall, für den die Künstlerinnen sich mit einer Zugabe bedankten." (Rhein-Neckar-Zeitung)

"Ich bin immer wieder überrascht von dieser Kreativität, die das Ensemble mitbringt" (Waiblinger Kreiszeitung)

"Der Auftritt von Manon & Co war ein Augen- und Ohrenschmaus"

(Winnender Zeitung)

"Mit Glenn Millers „In the Mood" als Streichquartett-Version machen die vier Musikerinnen zu Beginn gleich mal klar, worum es ihnen geht: „Was kann man außer Klassik auf Streichinstrumenten. Noch alles spielen?"; formuliert Quartett-Chefin Petra Manon Hirzel' (Violine) das grundsätzliche Anliegen. Eigentlich fast alles, denn Berührungsängste kennen die jungen Musikerinnen nicht. Und sollte jemand im Publikum derartige Ängste hegen, dann werden sie ihm im Laufe des Konzer­tes mit Charme und Schmackes kurzerhand genommen. Das Damen­streichquartett hat sich der unterhal­tenden Salonmusik verschrieben - mit Swing, Evergreen, Pop und Rock. Und dabei zeigen sie auch noch, wie differenziert, kreativ, und witzig man mit den ehrwürdigen Streichinstru­menten umgehen kann." (Hohenloher Zeitung)

"…..Dieses aus Stücken so unterschiedlicher Stilrichtungen und Entstehungszeiten zusammengesetzte Programm, das vom Barock bis zum modernen Pop reichte, stellte nicht nur hohe Anforderungen technischer Art, sondern auch des musikalischen „feelings“ an die vier Künstlerinnen. Dass sie diesen Anforderungen in allen Belangen nicht nur genügten, sondern diese Aufgaben glänzend lösten, ihren eigenen Sound vor allem in den modernen Stücken überzeugend demonstrierten, ist nicht zuletzt das Verdienst ihrer temperamentvollen Frontfrau und erstklassigen Geigerin Petra Manon Hirzel. Bei aller Demonstration ihres eigenen Könnens gab sie ihren Kolleginnen jedoch auch immer wieder Gelegenheit, auch ihr Können in Solopassagen zu zeigen." 

(Fränkische Nachrichten)"

 

 


Anrufen

E-Mail